Mi, 13. Feb 2019

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Pekka Kuusisto leitet die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit einem innigen Programm von der Renaissance bis zu Bridge und Britten.

Info

Di, 12. Feb 2019

Rumi – Silence is the Language of God

Die stärkste Kraft des Universums – das wusste der persische Sufi-Mystiker Rumi schon vor 800 Jahren – ist die Liebe. Der Jazzkomponist Christophe Schweizer hat die schönsten von Rumis Gedichten für Gesang und Ensemble vertont.

Info

Do, 7. Feb 2019

NDR Elbphilharmonie Orchester / Ingo Metzmacher

Hoffnungsvolle Gottesanbetung auf der einen Seite, Kriegsmusik auf der anderen: Messiaens »Trois petites liturgies« und Schostakowitschs Sinfonie Nr. 13 verhalten sich wie Licht und Schatten.

Info

So, 3. Feb 2019

Eröffnung Lux aeterna 2019

Zu Musik und Gesang drehen sich die tanzenden Derwische von Damaskus in Trance, um Allah nahe zu sein. Zur Festivaleröffnung bringt Noureddine Khourchid die uralte spirituelle Tradition der islamischen Sufi-Mystiker nach Hamburg.

Info

Mi, 6. Feb 2019

Hausandacht mit J.S. Bach

Beim barocken Liederabend präsentieren zwei der gefragtesten Sänger unserer Zeit Arien und Lieder von Bach, die er für seine Ehefrau Anna Magdalena geschrieben hat.

Info

Mo, 11. Feb 2019

Spirituelle Musik aus Algerien

Aufgewachsen in einer zerklüfteten Bergregion Algeriens, kam Houria Aïchi früh mit den Sakralgesängen der dort ansässigen Ethnie in Kontakt. Heute schaut sie respektvoll auf die Tradition zurück, aber mit kritischem Blick in die Zukunft.

Info

Do, 14. Feb 2019

»Cosmos«

Die französische Pianistin Shani Diluka zeigt, dass im musikalischen Brückenschlag zwischen Beethovens Mondscheinsonate und traditionellen indischen Ragas ein ungeahnter Reiz liegt.

Info

Mo, 18. Feb 2019

»Zwanzig Blicke auf das Jesuskind«

Inmitten des umkämpften Paris schrieb der tiefgläubige Messiaen 1944 musikalische Meditationen über das Jesuskind von schier überirdischer Strahlkraft. Steven Osborne wagt sich an den pianistisch anspruchsvollen Zyklus heran.

Info

Fr, 22. Feb 2019

Duo Naqsh

In den intimen Dialogen des iranischen Duo Naqsh treffen persische Tonarten, Ornamente und Rhythmen auf zeitgenössische Kammermusik und Jazz.

Info

Do, 21. Feb 2019

Georg Friedrich Haas: in vain

Ineinander geleitete Mikro- und Obertöne geben das Gefühl von Schwerelosigkeit, Teile des Stücks erklingen in völliger Dunkelheit: Das Ensemble Modern lädt zu diesem besonderen Konzerterlebnis im Kleinen Saal der Elbphilharmonie.

Info

Sa, 23. Feb 2019

Scharoun Ensemble Berlin

Von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker gegründet gehört das Scharoun Ensemble zu den besten Ensembles unserer Zeit. Mit einem neuen Werk von Mark Andre und Elbphilharmonie-Residenzkünstler George Benjamin kommen sie zu »Lux aeterna«.

Info

Ein Musikfest für die Seele

Schon zum vierten Mal lädt das »Musikfest für die Seele« in die hell erleuchteten Konzerthäuser und Kirchen der Hansestadt. Über gut drei Wochen hinweg erklingt hier Musik, die den Hörer dem nieselig-grauen Hamburger Winter entrückt. Spirituelle Musik findet sich in allen Epochen: von der islamischen Mystik-Tradition des Sufismus im 13. Jahrhundert über Johann Sebastian Bach und Zeitgenossen bis zu Olivier Messiaen, Klangmaler und gläubiger Katholik. Und auch im 21. Jahrhundert findet sich Musik für die Seele: Georg Friedrich Haas’ »in vain« und ein neues Stück für Orgel und Chor des lettischen Komponisten Pēteris Vasks, eindrucksvoll von Iveta Apkalna auf der Orgel der Elbphilharmonie umgesetzt.

Tickets

Tickets für die nächste Ausgabe von »Lux aeterna« sind ab sofort erhältlich. Zu den Ticketinformationen